Kategorie: Tutorials

Mundduschen Testen: Auf diese wichtigen Kriterien sollten man achten

Wenn Sie die lästige Zahnseide morgens und abends nicht mögen, sollten Sie eine Mundspülung in Betracht ziehen. Es wäre besser für Ihre Zähne, wenn Sie Zahnseide und Mundspülung kombinieren.

Wenn Sie dazu neigen, ein fauler Zahnhygieniker zu sein, ist eine Mundspülung sehr praktisch, weil sie Ihnen Zeit spart und effektiv Ablagerungen aus den Zahnzwischenräumen entfernt. Natürlich ist, genau wie beim Zähneputzen, die richtige Technik entscheidend.

Weitere wichtige Details, die Sie beim Testen beachten sollten, sind die Druckstufe, der Wassertank, die Stromquelle und die besonderen Eigenschaften des Modells. Im weiteren Verlauf dieses Artikels geben wir Ihnen auch hierzu einige Tipps. Die Testsieger im Mundduschen-Test finden Sie unter diesem Link.

Mundduschen-Pumpe

Es gibt große Unterschiede zwischen den Pumpen, einige reinigen mit einem einzelnen Wasserstrahl, während andere eine Doppelpumpe haben. Letztere Doppelpumpen sprühen mit Luft vermischtes Wasser direkt in die Zahnzwischenräume. Das reduziert den Wasserverbrauch und verbessert den Reinigungseffekt.

Daher ist es empfehlenswert, eine Munddusche mit Doppelpumpe zu verwenden.

Befüllen des Reservoirs

Sie können eine Munddusche auf herkömmliche Weise mit Wasser oder einer antibakteriellen Lösung verwenden. Einige Hersteller bieten zusätzlich Modelle mit Schläuchen und Pumpen an, die spezielle antibakterielle Lösungen verarbeiten können und daher nicht versagen. Wenn Ihr Modell nicht für Mundspülungen ausgelegt ist, können die Schläuche beschädigt werden.

Das Volumen des Reservoirs

Jede Mundspülung hat ein anderes Reservoir, das unterschiedliche Wassermengen aufnehmen kann. Das Volumen des Reservoirs hat einen Einfluss auf die Arbeits- und Reinigungszeit. Daher ist es ideal, ein Modell mit einem möglichst großen Reservoir zu wählen.

Der abnehmbare Wassertank

Natürlich muss auch der Wassertank regelmäßig gereinigt werden, um die Ansammlung von Keimen und Bakterien zu verhindern. Aus diesem Grund gibt es praktische abnehmbare Wassertanks. Diese können schnell und einfach ausgespült werden.

Der integrierte Mundstückhalter

Sie wollen Ihre neue Munddusche gemeinsam nutzen? Dann ist ein integrierter Mundstückhalter zu empfehlen. So kann jede Person ihr eigenes Mundstück aufsetzen und bei Bedarf wechseln. Damit das Mundstück nicht ständig verlegt wird, gibt es einen Halter.

Die Stromversorgung

Wie bereits erwähnt, gibt es batteriebetriebene Mundstücke und andere, die nur über das Stromnetz betrieben werden. Aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität empfehlen wir die batteriebetriebenen Modelle. Die Lebensdauer der Batterien variiert jedoch von Modell zu Modell.

Die Besonderheit

Der Panasonic EW1211W hat ein im Griff eingebautes Wasserreservoir. Dieses zusätzliche Feature hat einen großen Einfluss auf die Nutzung, da bei diesem Modell kein Wasserschlauch mehr benötigt wird. Das erleichtert die tägliche Anwendung erheblich, da man nicht auf den Schlauch achten muss und sich ganz auf die Zahnreinigung konzentrieren kann.

Neben der Mundspülung enthält das Braun Oral-B Professional Care 3000 comfort center auch eine elektrische Zahnbürste. Das macht es zu einer kompletten Mundhygienestation und ist besonders für diejenigen geeignet, die selbst keine elektrische Zahnbürste besitzen.

Die Kombination aus Munddusche und elektrischer Zahnbürste verbessert die Mundhygiene und hält das Zahnfleisch gesund.

Funktion und Reinigungswirkung

In unserem Test haben wir alle Modelle anhand ihrer Funktion und Reinigungswirkung verglichen. Im Test reinigten alle Modelle nicht nur die Zahnzwischenräume von Speiseresten und Plaque, sondern massierten auch das Zahnfleisch sehr gut.